Empathie & Mitgefühl: Die emotionale Intelligenz der Zukunft

Empathie und Mitgefühl werden unsere Welt verändern. Es gibt ein altes Sprichwort, das leider lange Zeit aus der Mode war. Es lautet: „Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu.“ Jetzt endlich erinnern wir uns  wieder an diese Lebensweisheit. Und das ist gut so, denn sie ist der Schlüssel zu einer neuen Welt in Harmonie.

Empathie vision-neue-welt.com

Empathie hilft, sich in den anderen einzufühlen

Sich die Konsequenzen seiner Handlungen im Vorfeld bewusst machen, sich überlegen ob man einem anderen Menschen, einem Tier oder der Umwelt dadurch Schaden zufügt, und falls ja, diese Handlung dann zu unterlassen – das alles wird wieder natürliche Grenzen setzen, die einen Großteil der künstlich aufgezwungen Gesetze und Rechtsvorschriften überflüssig machen.

Mitgefühl oder Empathie ist die Fähigkeit, sich in sein Gegenüber hinein zu versetzen und dessen Not – ob menschlich oder materiell – mitzufühlen. Im Grunde tun wir das ohnehin schon, denn laut der Theorie, dass wir alle eins sind, dass unser Bewusstsein kollektiv miteinander vernetzt ist, spüren wir jede Angst und jeden Schmerz irgendwo auf der Welt über dieses universelle Schwingungsfeld mit.

Da muss es doch logische Konsequenz sein, dass wir  das „Bewusstseins-Feld“, in dem wir uns frequenzmäßig alle aufhalten, nicht länger vergiften, sondern endlich zu „reinigen“ beginnen. Dazu braucht es nur die Entscheidung, dass alle so mitdenken und mitfühlen, dass es allen gut geht.

Mitgefühl setzt voraus, dass man fühlen kann. Diese Fähigkeit ist individuell unterschiedlich stark ausgeprägt. Doch meiner Meinung nach ist Gefühllosigkeit nicht im Menschen angelegt, sie ist nur ein Zeichen, dass er seine Gefühle tief ins Unterbewusste verbannt hat. Sei es aus Selbstschutz, weil er z.B. als Kind erfahren hat, dass Gefühle zu sehr schmerzen können. Sei es aus dem Wunsch heraus, sich dieser rationalen, kampfbetonten Welt besser anpassen zu können. Da wir Jahrhunderte lang alle nach dem Gesetz „fressen oder gefressen werden“ funktionierten, glaubten wir, stark sein zu müssen. Im harten Konkurrenzdruck ums Überleben konnte man sich keine Gefühlsduselei leisten.

Doch wie so viele „Naturgesetze“ hat sich auch dieses Kämpfertum als falsch herausgestellt. Zum Glück wissen wir jetzt, dass  wir überhaupt nicht konkurrieren müssen. Jeder Mensch kann in Fülle leben, sobald jeder der „Hüter seines Bruders“, also seiner Mitmenschen ist, das wollte uns einst schon Jesus klar machen. Wir alle können also harmonisch in einer wunderbaren Welt zusammenleben und uns alles erschaffen, was wir zum Wohle aller wollen und brauchen.

Diese Erkenntnis macht uns frei und glücklich. Wir dürfen endlich wieder beginnen, unsere Gefühle als einen Teil unserer Persönlichkeit zuzulassen. Wir dürfen unsere Gefühle sogar als wichtiges Entscheidungskriterium neben dem Verstand einsetzen. Denn Gefühle sagen uns besser und schneller, was gut und richtig ist. Und unser Gefühl bzw. unser Mitgefühl hindert uns daran, einem anderen Lebewesen oder der Natur Schaden zuzufügen. Jeder denkt und handelt nur noch für den anderen, und jeder kann auf diese Gewissheit vertrauen.

Und damit besteht das Schwingungsfeld, das wir uns schaffen, nur noch aus wohltuend hochfrequenten, positiven Schwingungen. Jeder kann davon profitieren, jeder speist seine eigene Positivität in dieses Kollektivbewusstsein ein. Und voilà, schon haben wir sie die glückliche, friedliche, wunderbare neue Welt…

~~~

Advertisements

Ein Gedanke zu „Empathie & Mitgefühl: Die emotionale Intelligenz der Zukunft

  1. Ich danke Dir, für diesen klaren und liebevollen Blog…..auch das ist Mitgefühl….sehr bedacht und äußert liebevoll.

    alles Liebe, Dir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s