Bedingungslose Liebe statt Mangel

Unsere Welt will sich wandeln: Die Finanz- und Wirtschaftsprobleme, die politischen Unruhen, die zunehmenden Naturkatastrophen sind alle Ausdruck dieses bevorstehenden Umbruchs. Vielen Menschen machen diese Veränderungen Angst, doch ich „weiß“: Sie werden in ein Neues System der Liebe und der Fülle für alle münden. Wir müssen uns nur der bedingungslosen Liebe öffnen, jeder für sich und wir alle als Kollektiv. 

Bedingungslose Liebe

Wir müssen uns nur der Bedingungslosen Liebe öffnen, dann erfahren wir Fülle statt Mangel

Wir können endlich beginnen, uns dem neuen Gefühl der bedingungslosen Liebe zu öffnen. Wozu sollen wir uns weiter begrenzen mit Überzeugungen und Mangelsituationen, die uns nicht dienten und uns nicht glücklich machten? Und dieser Mangel betrifft nicht nur die „Armen“. Auch die augenscheinlich mächtigen, erfolgreichen Menschen sind oft nur Getriebene ihres Wunsches nach Liebe und Glück.

Der Bewusstseinsforscher und Buchautor Rüdiger Schache schreibt dazu in seinem Buch Das Geheimnis des Herzmagneten

: „“Ich bin erfolgreich, ich bin fleißig, ich bin schön, ich bin intelligent, ich habe eine Position, ich habe ein Haus, ich habe dies und das…“ Je mehr jemand dies anderen zeigen will, desto lauter ruft er: Bitte habt mich gern. Bitte liebt mich.“

Im Grunde kämpfen wir um Liebe

Weil wir gewohnt sind, um alles kämpfen zu müssen, kämpfen wir auch um Liebe und Aufmerksamkeit. Der eine tut dies durch Prahlen, der andere durch Mitleid heischen. Dabei haben wir das gar nicht nötig. Es gibt eine Quelle der bedingungslosen Liebe, die jeder von uns anzapfen kann, und in der er soviel Liebe entnehmen kann, wie er will.

So wie es bisher (noch) ist, könnte man es vergleichen mit einem Menschen, der mit dem ganzen Körper im frischen reinen Wasser steht, davon umspült wird, aber trotzdem Durst leidet, weil er sich dem Wasser nicht öffnet, es also nicht trinkt. Stattdessen versuchen alle, mit dem Strohhalm ein paar Tropfen aus der mitgebrachten Trinkflasche zu ergattern…

Dieses Beispiel des vermeintlichen Mangels inmitten der nicht erkannten Fülle steht für die gesamte Situation in der jetzigen Realität. Es steht für die finanzielle Situation, z.B. die bald nicht mehr finanzierbaren Sozialsysteme, es steht für die Energieproblematik bei schwindenden Ressourcen, und es steht auch für die menschliche Bedürftigkeit an Liebe.

Sich öffnen für bedingungslose Liebe 

Für all diese Mangelsituationen gibt es längst wunderbare Lösungen, von genialen Menschen erdacht oder erfunden. Es gibt Möglichkeiten, freie, überall im Universum verfügbare Energie nutzbar zu machen und damit von den herkömmlichen knappen Energieressourcen unabhängig zu werden. Es gibt mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen ein Modell, mit dem das Überleben von jedem Menschen finanzierbar wird, egal wie die Alterspyramide aufgebaut ist. Es gibt medizinische Erkenntnisse, die uns gesund statt krank machen.  Es gibt verblüffende Entdeckungen, wie wir wieder ertragreichere Ackerpflanzen erhalten. Und es gibt eben wie beschrieben für jeden die Möglichkeit, sich mit der Quelle der bedingungslosen Liebe zu verbinden.

Ich denke, all diese Lösungen  manifestieren sich gemeinsam, denn die äußere Fülle hängt mit der inneren zusammen. Ich sehe eine Welt, in der keiner dem anderen etwas missgönnt oder raubt, weder materiell noch emotional. Denn jeder wird dann gelernt haben, in Fülle zu leben. Dazu ist nur die Erkenntnis und die Absicht nötig, das „Wasser der Fülle“, das uns „umspült“, einfach nur zu „trinken“, sich also der Fülle zu öffnen. Und diese Fülle öffnet sich, sobald wir bedingungslose Liebe fühlen.

Ein Beginn dafür kann die Affirmation sein: „Ich öffne mich der bedingungslosen Liebe!“ Wer diesen Satz nicht nur beiläufig denkt, sondern auch verinnerlicht, wird Liebe und Fülle spüren. Zuerst in sich selbst und dann auch im außen.

~~~

Advertisements

Ein Gedanke zu „Bedingungslose Liebe statt Mangel

  1. Mann, Mann……Wow……ein tolles Blog….Namaste:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s