Hallo Ufo

    Hallo Ufo
– so lautet der Titel meines neuen eBooks, das ich unter meinem Pseudonym JessiKa kürzlich geschrieben und veröffentlicht habe.  Und es war eigenartig: Das Ganze  ging so blitzschnell vonstatten, fast so, als ob Idee und Text mir eingegeben worden wären, mit der Absicht, die Menschen, vor allem die Kinder, auf die baldige Ankunft von  Außerirdischen vorzubereiten.

Neulich abend fühlte ich plözlich den „Auftrag“ ein neues Kinderbuch zu schreiben. Ich zerbrach mir eine Weile den Kopf über ein Thema, dann schlief ich ein. Nachts wachte ich auf und „wusste“ es plötzlich: Schon sehr bald werden „sie“  kommen, so wie es z.B. Erich von Däniken vorhersagt. Und was ich selbst auch schon hier thematisiert habe,

Am nächsten Morgen wurde mir dann plötzlich auch das Thema meines Kinderbuches klar. Ich würde etwas über Ufos schreiben, um so den kleinen und großen Kindern dieser Welt klarzumachen, dass die Außerirdischen in friedlicher Absicht zu uns kommen werden.

Nach meiner Hausarbeit setzte ich mich an den PC und wollte beginnen, erste Gedanken zu formulieren. Aber es war irgendwie magisch: In einem Zug schrieb ich eine komplette Geschichte herunter, von meinem Umfeld bekam ich nach dem ersten Vorlesen ein paar konstruktive Kritiken und Verbesserungsvorschläge. Ich setzte sie um, arbeitete und feilte noch die halbe Nacht mit Begeisterung an meiner Geschichte.

Tags darauf  fand ich dann auf Anhieb das passende Coverbild, korrigierte noch einmal alles durch, und mittags wurde ich von meiner inneren Führung gedrängt, das Ganze jetzt „endlich“ zu veröffentlichen. Das tat ich auch, ohne viel nachzudenken…

Und zum Thema eBooks generell: Auch da wurde ich blitzschnell auf die Zukunft „eingestimmt“. Nachdem ich vor einigen Monaten noch sagte, ich könne mir nur gedruckte Bücher vorstellen, merkte ich neulich beim Auf- und Umräumen, wie viele Bücher, Zeitungen usw. sich da angesammelt hatten. Ich hatte Mühe, alle meine Bücher zu verstauen, von den meisten Zeitungen trennte ich mich, brachte sie also zum Entsorgen. Dabei wurde mir klar, was das für eine Ressourcenverschwendung bedeutet.

Da nahm ich mir vor: Wegen mir wird kein Baum mehr sterben und zu Papier verarbeitet werden, kein Gewässer mehr mit schadstoffhaltiger Druckerfarbe belastet. Ab jetzt werde  ich – soweit möglich – nur noch eBooks schreiben und lesen. Ich kaufte mir ein entsprechendes Lesegerät und war schon bald begeistert. Komfortables Lesen ohne Lesebrille, da sich die Schriftgröße einstellen lässt, bequemes Klicken statt Umblättern, unterwegs die ganze Bibliothek in der Handtasche dabei –  für mich ist das elektronische Lesen die Zukunft. Und das Schreiben von elektronischen Büchern ebenso.

Diesbezüglich praktiziere ich im Moment so etwas wie „learning by doing“. Auch dabei hilft mir meine innere Führung. Danke dafür. Und jetzt ist, wie gesagt,  mein Ufo-eBook in allen Verkaufsstellen erhältlich: http://www.bookrix.de/_title-de-jessika-hallo-ufo. 

Ein ganz herzliches Danke an Bookrix, dass es das unkomplizierte Gestalten und Veröffentlichen von eBooks so wunderbar ermöglicht. Danke. Danke. Danke.

Heute habe ich nun den Impuls, das hier zu veröffentlichen, denn bis zum Jahresende 2012 sind es nur noch wenige Wochen…

Von dieser Stelle ganz liebe Grüße an die Außerirdischen, wir freuen uns auf ein baldiges Zusammentreffen. Wie ich letztes Jahr hier  schon einmal geschrieben habe: Ich stelle mich gerne als Mitglied des Begrüßungskomitees zur Verfügung. Bis bald, liebe Weltallfreunde, wir warten auf euch.

~~~

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s