Neue Welt, komm!

Neue Welt, komm – ich weiß nicht, ob das endgültig mein letzter Beitrag auf meiner Visionen-Seite sein wird. Aber wie ihr, meine Leser, sicher gemerkt habt, schreibe ich nur noch sporadisch hier. Zu viele andere Dinge stehen jetzt bei mir im Vordergrund, beruflich wie privat. Aber heute habe ich den dringenden Impuls, wieder/noch einmal hier zu schreiben. Wenn man sich seit Jahren die Zustände auf der Welt genauer ansieht, kommt nur eine Sehnsucht auf: Neue Welt, komm!  

Viel ist geschehen, seit ich hier im Frühjahr 2011 mit diesem Blog begonnen habe. Neben den oft beschriebenen Visionen für eine bessere Welt, habe ich hier vor allem auch meinen persönlichen Weg zu mir selbst dokumentiert – und dieser Weg begann damit, dass sich zuerst einmal mein altes Leben vollständig aufzulösen schien.

In einem Alter zwischen 50 und 60 Jahren, in dem andere Menschen sich langsam auf einen gemütlichen Ruhestand vorbereiten, durfte ich nochmals so richtig neu durchstarten. Und das ging nur, nachdem ich Vieles loslassen konnte. Auch wenn das manchmal verwirrend war, fühlte ich mich fast immer zuversichtlich und auf dem richtigen Weg, denn meine Intuition sagte mir immer: „Alles wird gut!“

Dieses „Alles wird gut“ beziehe ich sowohl auf die Zustände in der Welt, als auch auf mein persönliches Leben. Ja, obwohl sich die Dinge in der Welt mal wieder zuspitzen, wenn man die „Spielchen“ türkischer Politiker und andere Zustände betrachtet, und obwohl ich die Prophezeiungen diverser Seher kenne, weiß ich innerlich: Es wird gut.

Die Welt wird sich zum Guten wandeln, und dieser Wandel wird sanft geschehen. Zumindest menschlich sanft, ob der finanzielle Wandel auch von allen Menschen als sanft empfunden wird, kann ich nicht sagen. Aber was ist schon Geld im Vergleich zum friedlichen Überleben der Menschheit! In früheren Zeiten wurden oft Kriege vom Zaun gebrochen, es mussten also Menschen sterben, um das Geld(System) zu retten. Ich weiß, dieses Mal wird es umgekehrt sein.

Denn inzwischen sind die Frequenzen der Harmonie und Liebe schon so intensiv, dass nur ein friedlicher Wandel zu manifestieren ist. in meinem Buch „Liebe für die Welt“ habe ich längst meine Visionen für eine neue, liebevolle, menschliche Welt aufgeschrieben.

Ich selbst habe mich in Richtung meiner Lebensbestimmung weiterentwickelt, die da lautet: „Ich helfe mit. dass alle Menschen gesund und glücklich sind.“ Lange Zeit wusste ich nicht, wie ich diese Bestimmung realisieren soll, aber ich ließ mich führen. Inzwischen habe ich die (psychotherapeutische) Heilerlaubnis erhalten und vereine diese mit meinen spirituellen Fähigkeiten.

In meiner Heilpraxis für geistiges Heilen sowie in meinem Meditationen Download Shop bin ich weiterhin dabei, meine Lebensbestimmung zu erfüllen. Ich fühle mich beruflich und auch privat auf dem richtigen Weg und sehe zuversichtlich in die Zukunft. Was immer auf der Welt und in meinem Leben geschehen wird, ich weiß, alles wird gut!

Euch, liebe Leser und Kommentatoren, wünsche ich auch alles Gute für die kommenden Zeiten. Denn meine Vision sagt mir: Die neue Welt kommt jetzt!  

Alles Liebe und danke, dass ihr hier wart/hier seid

JessiKa

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Neue Welt, komm!

  1. „In einem Alter zwischen 50 und 60 Jahren, in dem andere Menschen sich so langsam auf einen gemütlichen Ruhestand vorbereiten, durfte ich nochmals so richtig neu durchstarten“…

    Von wegen gemütlicher Ruhestand! Mit 50 beginnt nämlich nach 7×7=49 Jahren der Abhängigkeit ein neues Leben. Viele sterben in dieser Zeit, weil sie sich nicht gewachsen fühlen, und Andere machen sich selbständig. Auch wechselt man vom Geburtssternzeichen in den Aszendenten.

    Und so richtig durchstarten kann man eigentlich nur in der Gewissheit, dass alles gut wird, sonst würde man lieber resignieren.

    Du siehst, liebe Jessika, alles in eigentlich ganz logisch und fundiert, und so wird es auch weitergehen.

    Danke für die jahrelange spirituelle Betreuung und weiterhin alles Gute, Erfolg und die dazu nötige Gesundheit!

    Liebe Grüße Herbert

  2. Danke Herbert für diesen und alle deine bisherigen Kommentare. Ja, du hast Recht, mit 49 Jahren ist auch der 1. Durchlauf durch die 7 Chakren beendet, dann kommt die Chance auf ein „2. Leben“. Aber man muss dafür bereit sein und sich für Neues öffnen.

    Dass man mit knapp 50 in den Aszendenten wechselt, wusste ich nicht, ich dachte eher, es ist umgekehrt. Aber es stimmt irgendwie auch, Du und ich wechselten also zu unserem Löwe-Aszendenten – das heißt wie begannen, jeweils König/in unseres Lebens zu werden… Und auch von diesem Blog hier…;-)

    Danke dass du hier warst und dich so intensiv eingebracht hast.

    Ich wünsche auch dir alles Gute und viel Gesundheit, vor allem auch deiner Frau,.Ich hoffe, es geht ihr inzwischen wieder gut?

    Liebe Grüße
    Johanna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s