Was ist eigentlich real?

Es ist eigenartig. Seit sieben Jahren habe ich die Ereignisse auf der Welt mitverfolgt, habe anfangs intensiv mit gelitten, habe verziehen, habe transformiert, habe bedingungslos geliebt, habe Frieden meditiert und weißes Licht visualisiert. Oder zumindest habe ich all das so gut wie möglich umzusetzen versucht. Und nun bin ich völlig gelassen angesichts der jüngsten Terrormeldungen vom Freitag, den 13.11.2015 in Paris. Ich gehe damit einfach nicht mehr in Resonanz, mehr noch, all dies ist für mich nicht real. In meiner Realität existieren Liebe und Menschlichkeit, da mag es zwar Meldungen über Terror geben, aber was sind schon Meldungen? Wer sagt uns, dass alle Medien-Meldungen real sind? Weiterlesen

Advertisements

Danke für den Frieden

Wir können in diesen Tagen gar nicht oft genug „Danke für den Frieden“ sagen. Machen wir uns bewusst, wie es war, als kein Frieden herrschte. Heute vor 70 Jahren, am 13. Februar 1945, tobte der 2. Weltkrieg. An diesem Tag, bzw. in dieser Nacht wurde die Stadt Dresden bombardiert und zahllose Zivilisten, auch Kinder, sinnlos getötet. Möge uns die Vergangenheit zeigen, wie wichtig und wie gut Frieden ist. Gestern wurde in der Ukraine eine Waffenruhe vereinbart, die den Frieden herbeiführen und festigen wird. Danke dafür. Weiterlesen

Was ist denn nun die wahre Wahrheit?

Wahrheit ist zu einem Begriff geworden, nach dem viele Menschen streben. Viele suchen nach der Wahrheit, Aufklärer aller Art verkünden uns „die Wahrheit“, und die aktuellen Pegida-Kundgebungen streben ebenfalls nach Wahrheit, indem sie die die Mainstream-Medien als „Lügenpresse“ bezeichnen und ihre eigenen Wahrheiten anbieten. Bei so viel Wahrheit tue ich mich gerade ein wenig schwer damit, herauszufinden, was denn nun wirklich wahr ist. Doch meine Intuition hilft mir immer mehr dabei, meine ganz eigenen Wahrheit zu finden. Folgendes ist meine intuitive Wahrheit zu den derzeitigen Vorgängen auf der Welt. 

Weiterlesen

Vision: Pressefreiheit ist gleich Pressefairness

In meiner heutigen Vision geht es um wahre Pressefreiheit. Ich habe mir gestern nachmittag im Fernsehen ein wenig die Kundgebung in Paris angesehen. Eine Kundgebung gegen den Terror und für die Pressefreiheit. Auf den ersten Blick waren das ja wunderschöne Bilder des Zusammenhalts. Die Politiker vieler Staaten Arm in Arm mutig voran, sehr viele Menschen, die gemeinsam ein Zeichen setzen wollten und mit ihren „Je suis Charlie“-Rufen Solidarität und Stolz bekundeten, Stolz auf die „Pressefreiheit“ in ihrem Land. Auf den 2. Blick sehe ich das Ganze aber ein wenig anders. Hier meine Gedanken dazu.  Weiterlesen